Mitglieder-Login


Natur- und Artenschutz

Sie sind hier: Aktivitäten / Natur- und Artenschutz

Natur- und Artenschutz

Der Verband fördert die Vernetzung von Akteuren aus den Botanischen Gärten mit den Naturschutzverbänden und -behörden. Das erklärte Ziel ist die Sicherung der Biodiversität bedrohter Arten in der Natur.

Botanische Gärten sind durch ihre wissenschaftliche Kompetenz in Kombination mit gärtnerischer Expertise besser als jede andere Einrichtung in der Lage, diese bedrohten Plfanzenarten für eine begrenzte Zeit außerhalb ihres Lebensraumes als lebende Pflanze zu erhalten und zum Erhalt gefährdeter Arten beizutragen.

  • Über die AG Erhaltungskulturen bietet der Verband seinen Mitgliedern eine Plattform zur Vernetzung sowie zum Wissens- und Erfahrungsaustausch über Biologie, Ökologie und Kultivierung von bedrohten Pflanzenarten.
  • Der Verband ist strategischer Partner des Verbundprojektes WIPs-De II, in dem sich 5 Botanische Gärten um die Verantwortungsarten Deutschlands kümmern.
  • Ein weiteres wichtiges Thema der Botanischen Gärten im Bereich Naturschutz sind die invasiven Pflanzenarten. In manchen Fällen können diese heimische Arten verdrängen oder sich gesundheitsschädlich auswirken. Damit invasive Pflanzen nicht über Botanische Gärten eingebracht werden oder aus Botanischen Gärten entweichen, steht der Verband im Austausch mit den zuständigen Ministerien.

Der Verband hat für seine Mitgliedsgärten folgende Handlungsempfehlungen erarbeitet.

Siehe dazu auch die aktuelle Ausstellung "Neue Wilde - Globalisierung in der Pflanzenwelt"