Mitglieder-Login


Sie sind hier: Arbeitsgruppen / Erhaltungskulturen / Pflanzenarten / Dactylorhiza ruthei

Suchoptionen  


 


A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W X

Hier finden Sie Erhaltungskulturen von mehr als 600 Arten in über 3.000 Akzessionen. Zu den 112 fett gedruckten Arten informieren wir ausführlich über Biologie, Kulturansprüche, haltende Gärten/Einrichtungen und Wiederansiedlungen.


Dactylorhiza ruthei
(Ruthes Knabenkraut)

Pflanzenfamilie: Orchidaceae (Orchideengewächse )

Biologie

ArtDactylorhiza ruthei
VerbreitungMV (Jäger 2017)
Verbreitungskarte
Höhenverbreitung
Natürlicher Standortmeernahe, locker beschilfte Wiesen mit gelegentlichem Salzwassereinfluss, früher beweidete Wiesen, Untergrund oft moosig (Presser 2002); feuchtes bis nasses Extensivgrünland (Jäger 2017); auf leicht mineralischen Strandwällen, wo der Salzeinfluss geringer ist (WIPsDE)
MykorrhizierungEndo-, Ektomykorrhiza (Jacquemyn et al. 2016)
Beschreibung der PflanzePflanzenhöhe 25-50 cm, Pflanze schlank, Blätter 4-6, breit linealisch, aufrecht, hell(gelbl.) grün, ungefleckt, Blütenstand kurz zylindrisch, Tragblätter länger als die Blüten, Blüten hell violettpurpurn, Lippe 3- lappig mit vorgezogenem Mittellappen, Zeichnung aus dunklen Punkten und Punktreihen (Floraweb 2021); Blätter ohne Kapuzenspitze, am breitesten in der Mitte oder darüber (Jäger 2017); Blüten auch häufig ohne Punkte oder Zeichnung (WIPs-DE); Verwechslungsmöglichkeit mit D. incarnata, jedoch diese mit fleischroten oder selten weißlichen Blüten, kleinerer Lippe mit Schleifenmuster, Blätter mit Kapuzenspitze, Blätter am breitesten nahe dem Grund (Jäger 2017)
LebensformKnollengeophyt (Eccarius 2016)
Lebensdauerausdauernd (Jäger 2017)
Samenbank
Blütezeit(Ende Mai) Anfang bis Ende Juni (Presser 2002); Juni (Jäger 2017)
Bestäubung durchInsektenbestäubung (Jäger 2017)
Kompatibilitätunbekannt, selbstkompatibel (D. incarnata, Lammi & Kuitunen 1995)
Blütenbiologie
Ploidie
FruchtSamenkapseln (Vaasa & Rosenberg 2004)
SamenreifeFruchtreife: August (Eccarius 2016)
Samengröße
Samengewichtunbekannt
Samenmorphologie
Samenausbreitung
Reproduktion
Gefährdungstark gefährdet (Metzing et al. 2018)
Rote Liste Deutschland
GefährdungsursachenGehölzaufwuchs (Presser 2002); Ausgraben, Wassermangel, Eutrophierung und unsachgemäße Pflege der Fläche eines der letzten Vorkommen in D, Tourismus (WIPs-DE)
Pflegemaßnahmen
Schutzstatus
Verantwortlichkeithohe Verantwortlichkeit (Metzing et al. 2018)
Sonstiges

 

Kulturansprüche

Art Dactylorhiza ruthei
Kultur
Wasserbedarf wechselfeucht, können auch längere Zeit im Nassen stehen (Presser 2002); feucht (Eccarius 2016)
Nässeempfindlichkeit
Dürreempfindlichkeit
pH-Spezifik leicht kalkhaltig (Presser 2002); kalkreich (Eccarius 2016)
Substratspezifik Gemisch aus Seramis, Grobsand 2 mm, Basaltsplitt 2 mm, etwas gemahlener Muschelkalk (jährliche Erneuerung des Substrates nach dem Einziehen) (Orchideenkultur 2019)
Nährstoffbedarf unbekannt
Nährstoffempfindlichkeit
Temperaturansprüche
Lichtbedarf erträgt auch Teilschatten (Presser 2002)
Schädlingsprobleme Wildschweine fressen Orchideenknollen (Presser 2002)
Vermehrung durch Teilung, Ansiedlungsversuche durch Ausstreuen von Samen oft erfolgreich (sofort nach Reife, bei Regenwetter) (Jelitto 1990); Teilung im zeitigen Frühjahr (Brickell 2000, Cheers 2003)
Keimungsansprüche In vitro: modifiziertes Norstog (1973) mit MnSO4 4g l-1 , Verwendung halb reifer Samen (Samenkapseln 7 und 10 Wochen nach Bestäubung gesammelt) (Vaasa & Rosenberg 2004) 
Keimungszeit In vitro: 4 Monate, nach 8 Monaten Keimrate bei 25 % (Vaasa & Rosenberg 2004)
Hybridisiert mit Dactylorhiza x kuuskae = D. ruthei x D. baltica, D. x reitaluae = D. ruthei x D. incarnata (Breiner et al. 1998); D. ruthei x incarnata, D. x kuehnensis (D. ruthei x majalis) (Dickmann 2004), mit: D. fuchsii, D. incarnata, D. majalis, D. majalis subsp. baltica (Eccarius 2016)
Kritische Lebensphasen
Sonstiges

 

 

Haltende Gärten / Einrichtungen


Botanischer Garten der Universität Rostock
IPEN Level Zugang Herkunft Wiederans. Web
DE-1-ROST-2017-W-5286 2 2017 Mecklenburg-Vorpommern, Peenemünder Haken

 

 

Zusatzinformationen

Steckbrief Dactylorhiza ruthei