Mitglieder-Login


Sie sind hier: Arbeitsgruppen / Erhaltungskulturen / Pflanzenarten / Soldanella minima s.str.

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W X

Hier finden Sie Erhaltungskulturen von mehr als 600 Arten in über 3.000 Akzessionen. Zu den 84 fett gedruckten Arten informieren wir ausführlich über Biologie, Kulturansprüche, haltende Gärten/Einrichtungen und Wiederansiedlungen.


Auswahl Pflanzenarten

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W X

Hier finden Sie Erhaltungskulturen von mehr als 600 Arten in über 3.000 Akzessionen. Zu den 84 fett gedruckten Arten informieren wir ausführlich über Biologie, Kulturansprüche, haltende Gärten/Einrichtungen und Wiederansiedlungen.


Sagina nodosa Salix bicolor Salix daphnoides Salix myrtilloides Salix pentandra Salix purpurea Salix repens Salix repens subsp. repens Salix starkeana Samolus valerandi Sanguisorba officinalis Saxifraga mutata Saxifraga rosacea ssp. sponhemica Scabiosa canescens Scabiosa columbaria Scabiosa ochroleuca Scandix pecten-veneris Scheuchzeria palustris Schoenoplectus triqueter Schoenus nigricans Scilla vindobonensis Scirpoides holoschoenus Scirpus radicans Scleranthus perennis Scleranthus verticillatus Scolochloa marchica Scorzonera hispanica Scorzonera humilis Scorzonera purpurea Scrophularia auriculata Scutellaria hastifolia Scutellaria minor Sedum album Sedum sexangulare Sedum telephium subsp. fabaria Sedum villosum Selinum dubium Sempervivum tectorum Senecio paludosus Senecio sarracenicus Serratula tinctoria Seseli montanum Silene acaulis Silene chlorantha Silene linicola Silene noctiflora Silene otites Silene rupestris Silene tatarica Silene viscosa Sisymbrium austriacum Soldanella alpina Soldanella minima s.str. Soldanella montana Sorbus adeana Sorbus aucuparia Sorbus badensis Sorbus cordigastensis Sorbus danubialis Sorbus fischeri Sorbus franconia Sorbus haesitans Sorbus harziana Sorbus hohenesteri Sorbus hoppeana Sorbus meierottii Sorbus mergenthaleriana Sorbus pannonica Sorbus perlonga Sorbus puellarum Sorbus pulchra Sorbus ratisbonensis Sorbus schnizleiniana Sorbus schuwerkiorum Sorbus schwarziana Sorbus torminalis Spergula morisonii Stachys annua Stachys arvensis Stachys germanica Stachys recta Staphylea pinnata Stipa capillata Stipa pennata Stipa pulcherrima subsp. pulcherrima Succisa pratensis Swertia perennis Symphytum tuberosum subsp. angustifolium
Sagina nodosa Salix bicolor Salix daphnoides Salix myrtilloides Salix pentandra Salix purpurea Salix repens Salix repens subsp. repens Salix starkeana Samolus valerandi Sanguisorba officinalis Saxifraga mutata Saxifraga rosacea ssp. sponhemica Scabiosa canescens Scabiosa columbaria Scabiosa ochroleuca Scandix pecten-veneris Scheuchzeria palustris Schoenoplectus triqueter Schoenus nigricans Scilla vindobonensis Scirpoides holoschoenus Scirpus radicans Scleranthus perennis Scleranthus verticillatus Scolochloa marchica Scorzonera humilis Scorzonera purpurea Scrophularia auriculata Scutellaria hastifolia Scutellaria minor Sedum album Sedum sexangulare Sedum telephium subsp. fabaria Sedum villosum Selinum dubium Sempervivum tectorum Senecio paludosus Senecio sarracenicus Serratula tinctoria Seseli montanum Silene acaulis Silene chlorantha Silene linicola Silene noctiflora Silene otites Silene rupestris Silene tatarica Silene viscosa Sisymbrium austriacum Soldanella alpina Soldanella minima s.str. Soldanella montana Sorbus adeana Sorbus aucuparia Sorbus badensis Sorbus cordigastensis Sorbus danubialis Sorbus fischeri Sorbus franconia Sorbus haesitans Sorbus harziana Sorbus hohenesteri Sorbus hoppeana Sorbus meierottii Sorbus mergenthaleriana Sorbus pannonica Sorbus perlonga Sorbus puellarum Sorbus pulchra Sorbus ratisbonensis Sorbus schnizleiniana Sorbus schuwerkiorum Sorbus schwarziana Sorbus torminalis Stachys annua Stachys arvensis Stachys germanica Stachys recta Staphylea pinnata Stipa capillata Stipa pennata Stipa pulcherrima subsp. pulcherrima Succisa pratensis Swertia perennis Symphytum tuberosum subsp. angustifolium

Soldanella minima s.str.
(Kleinste Troddelblume)

Biologie

ArtSoldanella minima s.str.
VerbreitungArealanteil Deutschlands weniger als 10% (isolierter Vorposten) (floraweb.de 2011)
Verbreitungskartekeine Angabe
Höhenverbreitung1400-2800 m (Zhang et al. 2001)
Natürlicher StandortRasen, Fels- und Geröllfluren des Hochgebirges (Hauptvorkommen) (floraweb.de 2011); auf sickerfeuchten, kalkreichen, ± milden, humosen, lehmigen Steinböden (Oberdorfer 1990)
Mykorrhizierungkeine Angabe
Beschreibung der Pflanze3-10 cm, mit 1(-2)-blütigem, drüsigem Schaft, Blätter 4-10 mm br, grundstdg, rundl., ledrig, dickl., (fast) ohne Basalbucht, oberseits ohne vorspringende Nerven, Spaltöffnungen nur auf der Unterseite, Blatt- u. Blütenstiele dicht mit 0,15-0,2 mm lgn, gestielten Drüsenhaaren besetzt, Stiel der Drüsenhaare 2-4(-6)-zellig, lgr als Drüsenköpfchen, Krone röhrig bis trichterig glockenfg, meist hellpurpurn, auf 1/4-1/3 ihrer Länge zerschlitzt, innen mit sehr kl Schlundschuppen, lgr als Griffel, Staubbeutelspitze unbegrannt, Frucht 5-zähnig (floraweb.de 2011); verlängert kriechend (Oberdorfer 1990)
LebensformHemikryptophyt, überwinternd grün (floraweb.de 2011)
Lebensdauerausdauernd (edrom-nurseries 2012)
Samenbankkeine Angabe
BlütezeitMai-Juni (biolflor.de 2011)
Bestäubung durchInsekten, Selbst
Kompatibilitätselbstinkompatibel (biolflor.de 2011)
Blütenbiologiealle Blüten zwittrig, homogam (biolflor.de 2011)
Ploidietetraploid, 2n=32,34,40 (biolflor.de 2011)
FruchtKapsel (biolflor.de 2011)
Samenreifekeine Angabe
Samengröße1,8 mm x 1,8 mm (biolflor.de 2011)
Samengewichtkeine Angabe
Samenmorphologiekeine Angabe
Samenausbreitungkeine Angabe
Reproduktiongenerativ und vegetativ, vegetative Vermehrung über Ausläufer und Rhizome (biolflor.de 2011)
Gefährdungwelt- und europaweit ungefährdet (floraweb.de 2011)
Rote Liste DeutschlandR (extrem selten) (floraweb.de 2011)
Gefährdungsursachenkeine Angabe
Pflegemaßnahmenkeine Angabe
Schutzstatusbesonders geschützt (floraweb.de 2011)
Verantwortlichkeithohe Verantwortlichkeit für isolierte Vorposten (floraweb.de 2011)
Sonstiges

 

Kulturansprüche

Art Soldanella minima s.str.
Kultur aufwändig
Wasserbedarf feuchter Standort (Jelitto 1990); milde Bodenfeuchte (Köhlein 1992); feuchter Boden (Brickell 2000, Angaben nur zur Gattung); dauernass (wie im Schneetälchen) (BG München-Nymphenburg: A. Gröger & H.-J. Götzke)
Nässeempfindlichkeit gute Drainage erforderlich (Köhlein 1992); sehr gut wasserdurchlässiger Boden (Brickell 2000, Angaben nur zur Gattung); durchlässiger Boden (Cheers 2003, Angaben nur zur Gattung); unempfindlich (BG München-Nymphenburg: A. Gröger & H.-J. Götzke)
Dürreempfindlichkeit sehr hoch (BG München-Nymphenburg: A. Gröger & H.-J. Götzke)
pH-Spezifik kalkhaltig (Köhlein 1992)
Substratspezifik humoser Kalkboden (Köhlein 1994); humusreicher Boden, Freiland: Boden mit scharfem Grus abdecken, unter Glas: in flachen Schalen mit einer Mischung aus gleichen Teilen kalkfreie (Heidekraut-) Topferde, Laubkompost und Grus (Brickell 2000, Angaben nur zur Gattung); Torfboden (Cheers 2003, Angaben nur zur Gattung)
Nährstoffbedarf keine Angabe
Nährstoffempfindlichkeitkeine Angabe
Temperaturansprüche kühler Standort (Jelitto 1990, Köhlein 1992); frosthart bis -15°C (Brickell 2000); benötigt vermutlich Nachtkälte (BG München-Nymphenburg: A. Gröger & H.-J. Götzke)
Lichtbedarf sonnig (Jelitto 1990); absonnige Lage (Köhlein 1992); volle Sonne mit Schatten um Mittag (Brickell 2000, Angaben nur zur Gattung); Halbschatten (Cheers 2003, Angaben nur zur Gattung)
Schädlingsprobleme Schneckenfraß (Jelitto 1990, Cheers 2003, Angaben jeweils nur zur Gattung); Schneckenfraß an jungen Trieben (Brickell 2000, Angaben nur zur Gattung)
Vermehrung durch Samen nach Reife in Töpfen im Kalten Kasten säen, Teilung im zeitigen Frühjahr (Brickell 2000, Angaben nur zur Gattung); Samen (BG München-Nymphenburg: A. Gröger & H.-J. Götzke)
Keimungsansprüche Kaltkeimer (Köhlein 1994)
Keimungszeit keine Angabe
Hybridisiert mit keine Angabe
Kritische Lebensphasen keine Angabe
Sonstiges Kultur nur im Moorkasten möglich (BG München-Nymphenburg: A. Gröger & H.-J. Götzke)

 

 

Haltende Gärten / Einrichtungen


Botanischer Garten München-Nymphenburg
IPEN Level Zugang Herkunft Wiederans. Web
DE-0-M-2006/2617 1 <1980 Bayern, Oberbayern, Garmisch-Partenkirchen, Schachen, Frauenalpe